Die Zeiten sind schlecht. Und in schlechten Zeiten machen Vermarkter zwei Dinge, geben mehr oder weniger aus. Die Weisen geben in schlechten Zeiten mehr aus. Warum?

Die jüngste Umfrage 2016-2017 des führenden Analystenunternehmens Gartner zeigt, dass die Mehrheit der CMOs (Chief Marketing Officers) MEHR für Marketing ausgeben wird, was ungefähr 12% des Unternehmensumsatzes entspricht.

In schlechten Zeiten geben einige Vermarkter weniger aus oder hören ganz auf, Geld auszugeben. Ihre Logik könnte sein, dass sie, da die Umsatzerlöse gesunken sind, „Abstriche machen“ müssen und Marketing wie der Ort erscheint, an dem sie Abstriche machen. Während Buchhalter die Bedeutung des Marketings und seine Beziehung zum Markenaufbau, zum Mindshare der Verbraucher und zum Sieg gegen die Konkurrenz möglicherweise nicht verstehen, gibt es für Vermarkter keine Entschuldigung, dies zu glauben.

Ihre größte Chance

In schlechten Zeiten mag die Landschaft für alle brutal sein, aber sie hat sich sofort in eine riesige Landschaft voller Möglichkeiten für Vermarkter verwandelt. Warum?

  1. Ihre Konkurrenz scheut sich.
    Ihre Konkurrenz gibt möglicherweise weniger Geld aus, wenn Sie daran denken, im Marketing Abstriche zu machen und dadurch deren Mindshare- und Medien-Footprint zu verringern. So können Sie dieses Zeitfenster ausfüllen, um neue Kunden zu gewinnen und Ihre Marke und Mindshare zu verbessern, während sich Ihre Konkurrenz versteckt die Höhlen.
  2. Mehr kreative Möglichkeiten, um Ihre Konkurrenz zu schlagen.
    Es wird mehr kreative Möglichkeiten geben, wo Agenturen, Medieninhaber und Produktionshäuser entstehen, die in überschwänglichen Zeiten nicht verfügbar waren. Zum Beispiel können Medieninhaber Hybridprodukte auf den Markt bringen, die Rundfunk-, Online- und Veranstaltungsprogramme zu einem Bruchteil der Kosten kombinieren, sodass Sie viel mehr Menschen erreichen können, als wenn Sie in einzelnen Kanälen ausgeben würden.
  3. Mehr Partnerschaftsoptionen.
    In schlechten Zeiten haben Sie mehr Möglichkeiten für Partnerschaften, bei denen Agenturen und Medieninhaber hungriger nach Geschäften sind und mehr Zeit mit Ihnen und Ihnen verbringen können. Dies ist besonders wichtig für wachsende Marken oder für Marken, die möglicherweise nicht über große Millionenbudgets verfügen, um für große Agenturen und Medieninhaber wünschenswert zu sein. Für Marken mit einem Marketingbudget von weniger als einer Million haben Sie mehr Auswahlmöglichkeiten, um mit Qualitätsagenturen und Medieninhabern zusammenzuarbeiten, die die Extrameile für Sie gehen, echte Erfahrungen vor Ort bieten (anstatt Greenhorns für Ihre Arbeit zu senden) und Ihre Beziehung zu schätzen .

Ihre größte Waffe - Eine intelligente Website

Die Gartner-Studie zeigt auch, dass Vermarkter einen erheblichen Teil ihres erhöhten Marketingbudgets für Websites ausgeben.

Dies ist genau so, wie wir uns immer wieder für Kunden einsetzen. Da die organische Reichweite für soziale Netzwerke immer geringer wird (auf vernachlässigbare Beträge), sind Ihre sozialen Kampagnen nur dann effektiv, wenn Sie ein gutes Stück für Werbung ausgeben. Kunden finden Sie jedoch in erster Linie über Ihre Website. Kann Ihre Website gefunden werden (SEO / SEM)? Kann sich Ihre Website engagieren? Ist Ihre Website auf Mobiltelefonen kompatibel und schnell? Bist du Video-versiert? Sprechen Sie mit uns, wenn Sie Hilfe bei einer intelligenten Website benötigen.

Wir haben aus erster Hand gesehen, dass Unternehmen in mageren Zeiten ihre Marketingausgaben eingestellt und schnell auf dem Markt ausgelöscht haben. Sie sind traurige Beispiele für die harte Realität des Geschäfts. Wenn Ihre Kunden Sie nicht im öffentlichen Raum sehen (durch die Medien, durch Programme, durch Veranstaltungen usw.), existieren Sie nicht. Und wenn Ihre Kunden glauben, dass Sie nicht existieren und aufhören, Ihre Produkte zu kaufen, werden Sie wirklich aufhören zu existieren.

Geben Sie in schlechten Zeiten mehr aus, wie die Mehrheit der weisen und intelligenten globalen Vermarkter weiß. Dies ist der schnellste Weg, um Ihre Konkurrenz zu schlagen und den Umsatz zu steigern.