Was passiert, wenn Sie plötzlich feststellen, dass ein bekanntes Produkt oder eine vertraute Dienstleistung beendet oder außer Betrieb genommen wurde? Woran erinnert es uns neben dem Gefühl des Verlusts in Bezug auf die Geschäfts- oder Marketingkontinuität?

Bei uns gibt es etwas, worauf ich mich alle zwei Wochen freue – das Herausstellen der hellblauen Tüte mit dem wiederverwertbaren Müll, den ich pflichtbewusst eingesammelt hätte. Der blaue Müllsack wird direkt vor unserem Tor platziert, und irgendwann am Morgen eines solchen Samstags wurde er eingesammelt und an seiner Stelle ein neuer Müllsack (oder zwei) ersetzt und ordentlich auf dem Tor platziert.

Es ist ein symbiotischer Dienst, bei dem wir recycelbare Dinge für diesen Dienstleister sammeln, und sie können ihren Beitrag, wenn auch kommerziell, für die Umwelt leisten. Ich bin glücklich, ihnen und der Umwelt zu helfen, wie demütig sie auch sein mögen.

Vor ein paar Monaten stellten wir jedoch fest, dass der Müllsack nicht eingesammelt wurde. Die Nachbarn haben das Gleiche getan – sie haben die recycelbaren Mülltüten vor ihr Tor gestellt, und ihre wurden auch nicht eingesammelt. Wir dachten, es wäre ein einfacher Fehler. Wir haben unsere eigene Sammlung weitergeführt und die recycelbaren Mülltüten am vorgesehenen Wochenende wieder aufgestellt, und wieder wurden diese nicht gesammelt. Schließlich, nach ein paar weiteren Versuchen und der Beobachtung, dass an verschiedenen Ecken der Nachbarschaft Papierkörbe aufgestellt sind, haben wir entschieden, dass dieser Service nicht mehr existiert.

Das Problem mit den Papierkörben im Vergleich zu den recycelten Müllsäcken, die wir vor unsere Tore stellen, besteht darin, dass sie weit entfernt mit kleinen Öffnungen aufgestellt werden und eher für kleine Gegenstände als für größere Gegenstände oder Sammlungen bestimmt sind.

Der recycelbare Müllsack ist eine Analogie zum Konzept der Veralterung. Veralterung ist eine Notwendigkeit im Leben. Wir verstehen es, wir akzeptieren es.

Wenn wir uns entscheiden, ein Produkt oder eine Dienstleistung auszulöschen, kann der plötzliche Niedergang solcher Produkte oder Dienstleistungen einfach unsere eigene Hoffnung sein, unsere Bilanzen zu optimieren, Gewinne zu maximieren oder Kosten zu senken. Solche Änderungen können jedoch zu psychologischen Wellen führen, die sich auf unsere Marken und unseren schmerzlich aufgebauten Ruf auswirken können. Schließlich werden Menschen immer noch von Emotionen beherrscht.

Es ist sicherlich keine leichte Entscheidung, Produkte oder Dienstleistungen aufzugeben, aber es muss Mittel geben, um unseren Kunden die dringende Notwendigkeit zu vermitteln, solche Entscheidungen zu treffen, und Wege zu finden, Brücken zu bauen, die unsere Kunden trotz solch schwieriger Entscheidungen weiterhin lieben . Es wird nicht einfach, aber jede harte Arbeit und jedes verletzte Ego wert. Im Zeitalter von Social Media, mobilen Apps und Webmedien besteht ein größerer Bedarf, mit unseren Kunden zu kommunizieren und noch offener und transparenter als zuvor zu sein. Mundpropaganda ist ein zweischneidiges Schwert – sie kann dazu beitragen, Marken aufzubauen und Kunden zu gewinnen, oder sie kann auf tränenreiche Weise gegen die Marke wirken.

Ich habe noch einen unbenutzten recycelbaren Müllsack. Ich bin hoffnungsvoll und nostalgisch, dass sie vielleicht wieder in den Dienst treten. Nennen Sie mich einen Optimisten.