McGallen & Bolden Asien

Branding von CEOs

Tee-Tasse

Im Oktober 2002 meldete John Chambers, damals Geschäftsführer von Cisco Systems, ein Gehalt von 1 US-Dollar ohne Bonus und gab 2 Millionen der 6 Millionen Aktienoptionen zurück, die ihm für den Finanzzeitraum 2002 gewährt wurden. Chambers war nicht der erste , folgte aber ähnlichen Schritten einiger seiner Kollegen in der bedrängten Info-Tech-Branche.

In schwierigen Zeiten sind solche Gesten weitgehend symbolisch, bieten jedoch eine starke Resonanz bei Mitarbeitern und Managern in diesen Unternehmen, da viele dieser Unternehmen Wellen und Wellen von Mitarbeitern mit zunehmend schwierigeren Finanzperioden und rinnenden Verkäufen entlassen haben.

Maßnahmen: Verbesserung des Ansehens des CEO

Wie kann man angesichts der schwachen Volkswirtschaften, des Unternehmensbetrugs und der ungerechtfertigten Unternehmensinsolvenzen den Ruf eines CEO verbessern?

Wir nennen es ZURÜCK (Branding, Verantwortlichkeit, Coaching und Freundlichkeit). So können CEOs ihre Mitarbeiter und ihren Ruf mit ethischen Mitteln unterstützen (oder unterstützen).

1) Branding. Das „Personal Branding“ von CEOs ist im Zuge von Unternehmensskandalen und vielen anderen multinationalen Unternehmen, die mit Rechnungslegungsbetrug oder Wiedereinsetzung von Erträgen konfrontiert sind, von entscheidender Bedeutung. Das Branding von CEOs sollte zu einer überdurchschnittlichen, makellosen persönlichen Qualität führen, die vollständige Transparenz bietet. Keine Verkleidung kann Licht abgeben, wenn Sie sich in einem Leichentuch der Dunkelheit verstecken.

2) Verantwortlichkeit. Sollte es unter dem CEO ein Affengeschäft geben, sollte der CEO für die fehlerhaften Leutnants verantwortlich und verantwortlich sein und bereit sein, diese Leutnants zu bestrafen, auszusperren und anzuprangern, die Situation schnell zu beheben und der Öffentlichkeit und den Medien mit vollständiger PERSÖNLICHER Verantwortung zu antworten . Indem die Verantwortung auf die irrtümlichen Leutnants übertragen wird, verlieren die Öffentlichkeit und die Medien den Respekt vor diesen CEOs, da die CEOs die volle Verantwortung übernehmen sollen, die der höchsten Vergütung entspricht, die sie erhalten.

3) Coaching. CEOs sollten ihre Mitarbeiter eng miteinander verbinden und bereit sein, Antworten zu geben, egal wie schmerzhaft sie auch sein mögen, und in der Lage sein, Antworten wahrheitsgemäß, schnell und sensibel zu formulieren. In schwierigen Zeiten wird es immer schwierige Antworten, schwierige Fragen und schwierige Lösungen geben. CEOs sollten nicht übermäßig väterlich oder mütterlich sein, sondern sensibel und bereit sein, zu betreuen und zu erziehen. Der CEO als Mentor ist ein hervorragendes internes Branding, das den Mitarbeitern eine unerschütterliche Säule der Stärke und Inspiration bietet, auf die sie zurückgreifen können. Es ist traurig, wenn Mitarbeiter keine Inspiration, Stärke oder gar Liebe für ihr Top-Management finden. Das einzige, was diese Mitarbeiter vom Ausscheiden trennt, ist die Verfügbarkeit des nächstbesten Jobs mit dem dickeren Lohnpaket. Die Leute binden, das Geld nicht.

4) Freundlichkeit. Die Mitarbeiter werden nicht verärgert, es sei denn, es gibt einen Auslöser oder einen Anreiz. Ich habe noch nie von Mitarbeitern gehört, die absichtlich abweichend oder kriminell werden, weil sie es (selten) überhaupt wollten. Bedingungen, Geschäftsprozesse, Kollegen und Vorgesetzte können jedoch zu Auslösern und Stimuli werden, die die Mitarbeiter langsam aber sicher an den Rand drängen. Anstatt einfach ohne Entschlossenheit zu bestrafen, sollten CEOs lernen, die Wahrheit zu suchen und sensibel und weise genug sein, um nach unten zu suchen, um die richtigen Antworten zu erhalten. Es gibt immer bequeme Abkürzungen, und dann gibt es schwierige, aber letztendlich lohnendere Wege.

BitZen ©
Wie bei dem alten chinesischen General, der zusammen mit seinen Truppen ohne Wasser ging und sich mit ihnen versammelte, indem er darauf hinwies, dass Pflaumenbäume vor ihm standen. Die Soldaten marschierten weiter und erreichten schließlich ein Ziel, an dem Nahrung und Wasser verfügbar waren. Dies ist die Hoffnung, die die Menschen antreibt, und die Schaffung von Hoffnung ist die Macht der CEOs über sein Team.

Dies sind einige Schriften, die wir 2003 verfasst haben (veröffentlicht als "DotZen", ein weithin bekanntes Taschenbuch), und wir haben einige extrahiert, die bis heute in den Bereichen Branding, Marketing, Vertrieb, Werbung und Geschäftsverbesserung relevant sind. Wenn wir außerhalb unserer Zeit etwas finden, um unseren Kunden zu helfen, zu wachsen und sich auszuruhen, werden wir versuchen, etwas mehr zu schreiben.

Copyright © 2003 Seamus Phan & Ter Hui Peng. Alle Rechte vorbehalten.

Branding von CEOs
Scrolle nach oben