Führende Marketing- und PR-Agentur

Etikett: Werbung

Tree'sdeeproots Geschäftslebensdauer

Die Zukunft der PR im 21. Jahrhundert ist das Endergebnis

Geändert mit neuer Diagramm- und Medienmessung (Januar 2021). Ich war auf allen drei Seiten der PR-Gleichung, als Kunde, als Journalist und als Agenturpraktiker. Und da ich seit den 3er Jahren in der Branche bin, habe ich meinen gerechten Anteil an der Entwicklung des Kommunikationsbereichs gesehen.

Flugzeug fliegenden PC

Krisenkommunikation in Kürze - 2020

Krisenmanagement und Kommunikation betrafen früher nur bestimmte Branchen wie Petrochemie und Pharmazie. Angesichts von Cybersicherheitsverletzungen und Krankheitsausbrüchen muss jedes Unternehmen jedoch Krisen gut verstehen, kommunizieren und bewältigen, genau wie Piloten CRM (Crew Resource Management) verwenden, um Krisen zu verhindern und zu mildern.

Vatikanische Mauer

Warum jedes Startup PR, Agentur oder Inhouse braucht

Einige kurzsichtige Praktiker haben unablässig darüber gesprochen, dass Startups überhaupt keine PR (Public Relations) benötigen, geschweige denn eine Agentur. Ist das jedoch praktisch, realistisch oder vorteilhaft?

Kamera

Schärfentiefe und Werbung „Home Run“

Wenn Sie sich für Fotografie interessieren, wissen Sie, was eine geringe Schärfentiefe (DOF) bedeutet. Bilder mit flachem DOF sind dramatischer und rufen uns zu bestimmten Dingen auf, auf die wir uns konzentrieren müssen. Was hat flacher DOF mit Werbung und Branding zu tun?

Tee-Tasse

Medien als Verbündeter

Viele kleinere Unternehmen (und größere) meiden die Medien wie die Pest und greifen vor allem auf „keinen Kommentar“ zurück. Sie entfremden nicht nur die Medien und riskieren schlechte Werbung und eventuelle Stromausfälle (dh die Medien vernachlässigen Sie, wenn Sie Werbung benötigen), sondern geben auch die Möglichkeit auf, neue Partnerschaften und Verbündete zu gründen.

Tee-Tasse

Warum Öffentlichkeitsarbeit (PR)

Die Werbung als Marketinginstrument ist im Laufe der Jahre stetig zurückgegangen. Die Margen wurden durch drastische Preissenkungen von Medieninhabern wie Zeitungen, Fernsehen, Radiosendern und insbesondere Online-Medien beeinträchtigt. Die Gründe sind einfach: Die Werbetreibenden haben eine sinkende Leistung, Gewinndefizite, hohe Schulden, beinahe Insolvenzen, und das Letzte, was sie denken, wäre, mehr Geld für Werbung auszugeben.

Powered by WordPress & Theme by Anders Norén