Man sah einen politischen Führer, der etwas tat, das eher bescheiden schien. Meine anfängliche Bewunderung für den Führer ließ jedoch nach, als mir klar wurde, dass es sich um einen Stunt für einen Wahlkampf handelte.

Ebenso ist es bei unserem Bestreben, Marken aufzubauen, ein Gewicht auf unseren Schultern als Praktiker, sich daran zu erinnern, dass Stunts kurzfristig Spaß machen oder sogar scheinbar effektiv sein können, aber wir müssen uns wirklich darauf konzentrieren, langsam und stetig nachhaltige Marken aufzubauen.

Marketing-Stunts können einnehmend und sogar viral sein, aber sie können nicht das Allheilmittel für irgendetwas sein und schon gar nicht für den Aufbau einer nachhaltigen Marke. Stunts sollten als die Gewürze angesehen werden, die den Geschmack eines Gerichts oder der Ikebana im größeren Haushalt heben, und nicht mehr.

Beim Branding sind wie bei der Öffentlichkeitsarbeit einige Punkte zu beachten:

1) Fangen Sie groß an. Um eine neue Marke zu etablieren oder eine stagnierende wiederzubeleben, müssen wir laut denken, groß denken, weit denken, weit denken. Kleine und vernachlässigbare Startkampagnen werden einem Streichholz ähneln - die winzige Flamme erlischt schnell und niemand erinnert sich daran. Geben Sie mit Bedacht für eine möglichst große und kreative Startkampagne aus. Typische große Starts können Multimedia-Events sein, die Großveranstaltungen, Video-Livestreaming, soziale Medien und sogar mobile Kampagnen nutzen.

2) Mach weiter. Eine nachhaltige Marke kann nicht nur durch Funkeln aufgebaut werden, sondern mit einem militanten und disziplinierten Ansatz für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit. Planen Sie Ihr Budget, Ihren Zeitplan, Ihre Programme und Ihr Humankapital sorgfältig, damit Ihre Stimme, Ihre Marke, Ihre Mitarbeiter lange Zeit gehört und gesehen werden können. Wenn Ihnen die Produkte zur Ankündigung ausgehen, schauen Sie kreativer nach, was Sie sonst noch tun können. Zu viele Unternehmen betrachten Produktankündigungen nur eng und vergessen, dass die Traktion einer Marke häufig von Menschen abhängt. Ihre Mitarbeiter haben möglicherweise tiefgreifende und aufschlussreiche Perspektiven, von denen die Öffentlichkeit und die Interessengruppen profitieren können. Ihr Unternehmen verfügt möglicherweise auch über hervorragende Führungs- und Geschäftsprozesse, von denen andere lernen können. Es gibt viele Möglichkeiten, die Öffentlichkeit durch Kommunikation zu erreichen, und nicht nur durch Produkte. Dieser Bereich wird häufig durch nachhaltige Öffentlichkeitsarbeit und Werbung erreicht.

3) In regelmäßigen Abständen erregen. Hin und wieder genießen wir alle Aufregung. Wir können uns niemals ein Leben vorstellen, das so langweilig ist, dass wir die tickenden Zeiger einer Wanduhr beobachten müssen. Wir würden jedoch gelegentlich hier und da einen Funken genießen. Daher wird eine nachhaltige Marke, abgesehen von einem lauten Start am Anfang und einem nachhaltigen Kommunikationsprogramm, ab und zu von gelegentlichen und zeitlich gut abgestimmten Stunts profitieren. Stunts sollten geschmackvoll sein und von guter Laune profitieren. Einige der besten Stunts nutzen neue Medien, insbesondere Videos und möglicherweise Memes und Infografiken.

Es ist nichts Falsches daran, dass wirkungsvolle Stunts richtig gemacht werden. Ich kann sie nur empfehlen. Eine nachhaltige Marke wird jedoch durch langfristige Anstrengungen aufgebaut.

Über den Autor

Nach oben scrollen