Es erscheint lächerlich, dass ein Unternehmen seine zahlenden Kunden verklagt, da Kunden die Rechnungen bezahlen und das Überleben eines Unternehmens sichern.

Es gab eine Geschichte über einen Kunden, der eine negative Bewertung zu einem Produkt auf einer E-Commerce-Plattform veröffentlichte und mit einer Unterlassungserklärung des Verkäufers bedroht wurde. Zum Glück endete die Geschichte gut für den verängstigten Kunden. Die E-Commerce-Plattform warf den Anbieter von ihrer Plattform aus. Der Verkäufer hatte zwar nicht den gesunden Menschenverstand, sich beim Kunden zu entschuldigen und zu versuchen, die Beziehung zu reparieren, erwähnte aber stattdessen auf seiner Website, dass aufgrund dieses Vorfalls möglicherweise Arbeitsplätze verloren gehen müssten. Jeder im Kundenservice würde sich diese Antwort ansehen und sagen: „Was?“

Beziehungen können kommen und gehen, genauso wie Lieferanten-Kunden-Beziehungen kommen und gehen können. Es ist kein „Bis dass der Tod uns scheidet“ Szenario. Wenn eine Geschäftsbeziehung für beide Parteien funktioniert, geht sie weiter. Wenn eine oder beide Parteien das Gefühl haben, dass die Beziehung keine Früchte oder guten Willen bringt, ist es vielleicht an der Zeit, sich zu trennen. Es ist eine Geschäftsbeziehung, und es sollte nicht zu solch brutalen Rechtsstreitigkeiten kommen. Das Schlimmste, was passieren darf – ist, sich zu trennen.

Der Kundenservice ist nie einfach, und Kunden haben steigende Anforderungen, wenn sie sich des Marktes bewusster werden und ihre Bedürfnisse und Wünsche differenzierter erfüllen. Wenn wir als Dienstleister oder Anbieter die Bedürfnisse des Kunden nicht erfüllen können, versuchen wir unser Bestes, um Wiedergutmachung zu leisten, in der Hoffnung, die Beziehung auf eine für beide Seiten fruchtbare Weise fortzusetzen oder zumindest ausreichende Wiedergutmachungen vorzunehmen, damit der Kunde mit gutem Willen abreisen kann von uns. Die Welt wird immer kleiner, und obwohl es schwierig ist, Geschäfte zu machen, können wir trotzdem unser Bestes geben. Wir werden nicht immer in Bezug auf Einnahmen oder beibehaltene Beziehungen gewinnen, aber wir wollen und können zumindest unser Bestes geben, um so einvernehmliche Enden wie möglich zu haben, wenn die Beziehungen nicht fortgesetzt werden können.

Klagen gewinnen niemals Freunde und schaffen nur Feinde, die normalerweise gar nicht da sind. Diejenigen, die mit Schwertern kämpfen, werden durch sie umkommen. Lassen Sie uns als Verbündete, Partner oder, wenn wir dazu in der Lage sind, als Freunde Geschäfte machen. Die Welt hat genug Leiden. Wir können mit weniger anfangen.