Es scheint ein Traum von einigen jungen Leuten zu sein, die schnell Geld verdienen und schnellen Erfolg erzielen wollen. Und doch, wie viele halten bis zum Ende durch?

Viele junge Leute sind aggressiv, ehrgeizig und leider konzentrieren sich einige auch zu sehr darauf, um jeden Preis Geld zu verdienen. Wenn ich einige junge Leute fragte, was sie erreichen wollen, antworteten viele, dass sie hoffen, Millionäre oder sogar Milliardäre zu sein. Nicht viele konnten mir sagen, dass sie hoffen, ihre Fähigkeiten und Talente zu verbessern und in einem bestimmten Bereich ein anerkanntes Talent zu werden.

Ein berühmter taiwanesischer Autor und Moderator Kevin Tsai (蔡康永) unterhielt sich kürzlich mit einem Publikum junger Menschen über sein Leben und seine Philosophie. Eines der interessanten Dinge, die er seinem Publikum sagte, dem ich zustimmte, war, dass unsere Träume in einem natürlichen Tempo enträtselt werden sollten und dass selbst wenn wir unsere Ziele nicht früh erreicht zu haben scheinen, dies nicht bedeutet, dass wir sollte aufgeben.

Ich habe Kunst immer geliebt. Als Teenager wurde ich an der Nanyang Academy of Fine Art (NAFA) als chinesischer Maler im „Xieyi“ (寫意) -Stil ausgebildet. Nachdem mich das Leben eingeholt und meine Karriere durchgearbeitet hat und in den letzten zwei Jahrzehnten bis jetzt Berater geworden ist, habe ich meine Hoffnungen, wieder Maler zu werden, nie aufgegeben.

Ich habe es auch immer geliebt zu schreiben, und es ist ein Segen, dass ich immer schreiben durfte, sei es als Entwickler eines Schulungsprogramms, als Unternehmenstrainer, als Werbetexter, als PR-Praktiker, als Journalist, als Blogger oder als Buch Autor. Die ständigen Anforderungen des Schreibens halten mein Schreiben zumindest in einem Anschein von lesbarem Material. Ich bin dankbar für diesen Segen eines nachhaltigen Schreibregimes.

Das Gleiche gilt nicht für mein Gemälde. Als ich vor einiger Zeit in einem Kunst-Jamming-Studio versuchte, einen Pinsel aufzuheben, stellte ich einen peinlichen Mangel an Geschick fest. Als ich versuchte, auf einem digitalen Tablet zu illustrieren, war ich ziemlich entsetzt über die Kluft zwischen dem, was ich in meinem Kopf sah und dem, was meine Hände liefern konnten.

Aber sollte ich einfach aufgeben? Überhaupt nicht. Ich weiß, dass ich meine Kunst eines Tages wieder besuchen werde. Ich hoffe, Gott wird mir genügend Zeit geben, um das irgendwann noch zu tun. Mit ausreichender Übung ist es durchaus möglich, dass ich zumindest meine alten Fähigkeiten wieder aufgreife und noch besser ausreichend ansprechende Bilder für meinen eigenen Genuss wiedergebe, und wer weiß, auch für andere ausreichend akzeptabel. Es geht darum, unsere Ziele so weit wie möglich zu erreichen und unsere Fähigkeiten und Talente so weit wie möglich zu fördern. Die Zeit wird es zeigen, aber ich werde nicht aufgeben. Weder sollte jemand mit einem Traum.

Halte deine Träume am Leben. Halte deine Träume nah an deinem Herzen. Finden Sie jede Gelegenheit, die Samen und Wurzeln Ihrer Träume zu pflegen, so dass Sie schließlich plötzlich erkennen, dass Sie Ihre Träume erreicht haben.

Dr Seamus Phan ist CTO und Head of Content bei McGallen & Bolden. Er ist Experte für Technologie, Strategie, Branding, Marketing, Führungstraining und Krisenmanagement. Dieser Artikel kann gleichzeitig auf seinem erscheinen Blog. Verbinden Sie sich mit LinkedIn. © 1984-2020 Seamus Phan et al. Alle Rechte vorbehalten.