Ich habe einen großartigen Artikel darüber gelesen, ob man wirklich eine DSLR braucht, der genau mit meinen Ansichten und Bedürfnissen übereinstimmt. Wenn Sie Fotografie lieben, geht es wirklich darum, Ihre Perspektive anderen zu vermitteln. Es geht nicht darum, wie teuer Ihre Ausrüstung ist.

Ich habe eine gelesen Artikel von William Porter auf TechHive, und sein Artikel fand großen Anklang bei mir. Beim Fotografieren geht es wirklich darum, einen Moment oder ein Bild in der Zeit festzuhalten, und nicht um Megapixel, Blenden, Preis, Marken usw.

Seit meiner Jugend beschäftige ich mich mit der Fotografie. Ich habe in den Anfangstagen eine Minolta-Spiegelreflexkamera mit einem einzigen Objektiv mit Festbrennweite verwendet. Als ich anfing zu arbeiten, brachte mich ein alter Profifotograf an die Mittelformatfotografie heran – indem er mir seine alte Mamiyaflex C220 TLR verkaufte. Diese TLR hat meine gesamte Sicht auf die Fotografie verändert, und ich habe es geschafft, damit Porträts und Natur in professioneller Qualität auf 120-Film aufzunehmen, und ich habe es absolut geliebt. Die Spannung, eine ganze Filmrolle zu drehen und dann auf das Ergebnis zu warten, machte die Fotografie für mich magisch.

Dann holte mich das Leben ein und ich verlor den Kontakt zur Fotografie. Aber Fotografie ist wirklich ein Teil meines Erbguts, ich bin kreativ und im Herzen ein Designer.

Schließlich kam die digitale Revolution und die Filmfotografie wurde durch die digitale Fotografie langsam und stetig untergraben. Auch ich habe den Sprung gewagt. Unterwegs habe ich viele Einkäufe getätigt und bin von Kompaktkameras zu klobigen DSLRs gewechselt. Aber es war schwierig, eine Kamera zu finden, die wirklich meinen Bedürfnissen entsprach.

Kürzlich habe ich die Olympus OM-D EM-5 entdeckt, eine digitale Neuauflage der Olympus-eigenen OM-Filmkameras, mit dem gleichen klassischen Erscheinungsbild und ausgestattet mit einer großartigen Bildstabilisierungstechnologie. Obwohl „nur“ eine Mikro-4/3-Kamera (MFT) mit einem Sensor, der viel kleiner ist als ein Vollformat-35-mm-Sensor oder sogar ein APS-C (ich besitze eine Fuji X100 mit einem APS-C), ist die OM-D großartig wenn Sie schnell aufgenommene Bilder mit einer guten Bildqualität benötigen, die mit einigen DSLRs mithalten kann, und leicht genug ist, um sie mitzunehmen, mit einer großen Auswahl an Objektiven.

Ich komme mit dem Alter zurecht, und mit der Zeit sprechen mich schwere und klobige DSLRs, die auch sehr teuer sind, nicht an. Ich brauche eine flinke Kamera, die wertvolle Momente oder Bilder pünktlich, mit wenig Aufwand und guter Bildqualität aufnehmen kann, die nicht von bloßen Muskeln abhängt, um die Kamera anzuheben oder zu bewegen, oder sogar stabile Hände oder makelloses Sehvermögen, um anständige Bilder aufzunehmen .

Die Technologie bewegt sich so schnell, dass selbst Stalwarts sie mögen Leica Mit der kürzlich eingeführten neuen Version von M und ME sind wir auf dem neuesten Stand der Technik und erfüllen die Anforderungen an HD-Videos und kleinere Preise. Der Wettbewerb ist hart. Sie haben Fuji, Sony und andere Hersteller, die nach dem gleichen Gebiet verlangen, und DSLR-Experten wie Canon und Nikon überschwemmen den Markt mit geeigneten Waren, die auch für ihr Publikum geeignet sind. Es ist ein überfüllter Raum mit ständig verbesserten Funktionen für Bilderfassung, Stabilisierung, Video und Erweiterbarkeit.

Legen Sie ein Samuraischwert in die Hände eines kleinen Kindes, und das Ergebnis ist katastrophal. Das Werkzeug ergänzt den Künstler und das Werkzeug macht den Künstler nicht. Es geht um Perspektive. Legen Sie eine Kamera im Wert von 30,000 US-Dollar in die Hände einer Person ohne ästhetisches Gefühl, und Sie können langweilige, nicht inspirierte (wenn auch scharfe) Bilder erhalten. Wenn Sie sogar ein einfaches Smartphone in die Hände eines professionellen Fotografen und Künstlers legen, erhalten Sie inspirierende Bilder (siehe Modefotograf) Chuck Jackson bei der Arbeit nur mit einem Smartphone – erstaunlich!)

Wählen Sie eine Kamera, die Ihren praktischen Anforderungen entspricht und mit den gewünschten Leistungen, dem Budget und dem Gesundheitszustand übereinstimmt. Und fangen Sie an, die kostbaren Momente und Bilder rechtzeitig festzuhalten. Darauf kommt es wirklich an.