Im Zeitalter der sozialen Medien mögen Zahlen verführerisch erscheinen. Die Realität ist jedoch, dass wir auf jedem Marketingmedium umsetzbare Fans und echte Kunden suchen, nicht nur Zahlen.

Sie werden manchmal bemerken, dass Ihre Social-Media- „Fans“ besonders zu bestimmten Zeiten stark wachsen. Und wenn Sie sich nicht darum gekümmert haben, kann Unwissenheit wie Glückseligkeit erscheinen, besonders wenn unsere Chefs uns auf den Rücken klopfen und uns für eine gute Arbeit loben - „wachsende Zahlen“ auf der Social-Media-Plattform.

Es ist bedauerlich, dass einige Praktizierende, ob auf Kunden- oder Agenturseite, von bloßen Zahlen gefangen sind. Wir können diese Besessenheit manchmal dem Top-Management zuschreiben, das versehentlich auf bloße Zahlen drängt, ohne zu verstehen, was diese Zahlen bedeuten, ob diese Zahlen in der realen Welt etwas bedeuten oder nicht.

Aus Gründen unserer eigenen Gesundheit und der Nachhaltigkeit eines Marketingprogramms, ob online oder offline, müssen wir daher die gesamte Stakeholder-Kette darüber aufklären, was nützliche Zahlen in der realen Welt sind und was wir in dieser „aufregenden“ Welt der sozialen Medien wirklich suchen sollten.

In regelmäßigen Abständen müssen wir möglicherweise unseren Social-Media-Kanal überprüfen und einschränken, wer nach Alter und manchmal nach Ländern auf unserem Kanal bleiben darf. Wenn unsere Produkte und Lösungen legale Erwachsene erfordern, macht es keinen Sinn, diejenigen zu haben, die noch die Grundschule besuchen. Es macht auch keinen Sinn, „Fans“ zu haben, wenn sie niemals unser Gebietsschema besuchen, um etwas zu kaufen.

Wenn wir diese Schübe des „Fan“ -Wachstums analysieren und manchmal die Altersbeschränkung aktivieren, stellen Sie möglicherweise fest, dass sie mit Ruhephasen in der Schule wie Nachprüfungsperioden und Schulferien zusammenfallen.

Wir können diese Einschränkungen dauerhaft oder regelmäßig beibehalten, da einige Social-Media-Plattformen nicht nahtlos zu funktionieren scheinen, wenn die Einschränkungen beibehalten werden. Stellen Sie sich regelmäßige Einschränkungen als „Verifizierungs“ -Haushaltung vor.

Gut aussehende Zahlen bedeuten für uns möglicherweise nichts, wenn Umsatz und Umsatz das sind, was unsere Organisationen anstreben.

Dr Seamus Phan ist CTO und Head of Content bei McGallen & Bolden. Er ist Experte für Technologie, Strategie, Branding, Marketing, Führungstraining und Krisenmanagement. Dieser Artikel kann gleichzeitig auf seinem erscheinen Blog. Verbinden Sie sich mit LinkedIn. © 1984-2020 Seamus Phan et al. Alle Rechte vorbehalten.