2017 war für mich ein störendes und störendes Jahr. Das Jahr war wie eine lange Schlacht, in der jede Munition für uns gefordert wurde und buchstäblich direkt vor unseren Augen vorbeizufliegen scheint. Es gibt viele disruptive Veränderungen in der Kommunikationsbranche, und es wäre ratsam, sich auf das neue Jahr vorzubereiten. Es gibt einige Beobachtungen und einige Prognosen, die andere Vermarkter sicherlich aus ihrer eigenen Arbeit bemerkt hätten. Lassen Sie mich einige davon kurz artikulieren.

2017 Bewertung

Was haben wir für 2017 und vielleicht ein paar Jahre zuvor beobachtet?

1) Öffentlichkeitsarbeit (PR)

PR is undergoing major upheaval, primarily because of two things - (a) the democratization of media, and (b) the decline of mainstream media.

With the advent of open source blogging platforms such as WordPress and Drupal, and also hosted versions such as wordpress.com and others, blogging steadily emerged as the citizens' platform for content creation and distribution. Sure, the readership may pale against large mainstream media (TV, radio and print), but the ease of content creation and publishing made blogging permeate to every corner of the world, and into the hands of millions, reaching the very same millions - essentially empowering consumers reaching fellow consumers at zero to low cost.

Hinzu kommt der Aufstieg von sozialen Medien wie Facebook, die den Austausch persönlicher Ideen und Bilder an Freunde und Familien ermöglichten, und Sie haben eine weitere Plattform zur Erstellung und Veröffentlichung von Inhalten.

Zur gleichen Zeit, wegen Social Media und Blogging, und mit dem Wandel Konsumgewohnheiten jüngerer Generationen (zB die Millennials) begannen die Mainstream-Medien unter Leserschaft und Bindung zu leiden. Die Kosten für das Abonnieren von Mainstream-Medien stellen auch eine enorme Belastung für die Verbraucher dar, da die rückläufige Wirtschaft die Verbraucher am meisten betrifft und Fremdkosten wie Printabonnements häufig zuerst entfallen. Gleichzeitig beginnen Digital Natives, Nachrichten auf Mobiltelefonen zu konsumieren, was bedeutet, dass traditionelle Mainstream-Medien dieses Publikum nicht mehr anziehen. Die einfache kostenlose Verfügbarkeit digitaler mobiler Inhalte bedeutet einen weiteren Todesstoß für abonnementbasierte Medien. Einige traditionelle Medien wie die South China Morning Post, in der die Leser Nachrichten kostenlos konsumieren können, beginnen sich zu überarbeiten.

PR geht auch von der einfachen Sicherung der Abdeckung zur Aufrechterhaltung und Verbesserung der Marke und des Rufs über. Dies bedeutet mehr soziales Zuhören, mehr Öffentlichkeitsarbeit, mehr Altruismus, mehr Wissensaustausch, anstatt Produkte oder Lösungen voranzutreiben, und mehr Engagement für den größeren Pool von Stakeholdern wie Aufsichtsbehörden, Bildungseinrichtungen, gemeinnützigen Organisationen und so weiter.

Was bedeutet das für PR-Praktiker? Erstens müssen Digital Natives erreicht werden, die sich auf Mobilgeräte konzentrieren. Wenn die Mainstream-Medien, auf die Sie abzielen, die Verbraucher auf Mobiltelefonen nicht erreichen, müssen Sie Wege finden, um sie zu erreichen, entweder über andere Medien, die sich auf mobile Verbraucher konzentrieren, oder indem Sie Inhalte als Originalinhalte an soziale Medien und Blogs senden. oder verlassen Sie sich auf Dritte, die Inhalte erstellen, um Ihre Produkte zu überprüfen, Ihre Kunden zu interviewen usw. Lassen Sie mich keine Worte zerkleinern. PR wird extrem herausfordernd, mit einer schnellen Reaktion (Newsjacking) als Norm, mit einem anhaltenden Rückgang der Verwendung von Pressemitteilungen und einem anhaltenden Anstieg der Newsrooms für Markeninhalte (Microsites).

2) Social Media

Social-Media-Kanäle wie Facebook und Instagram haben sich als Konkurrenten für Google und die traditionellen Medien herausgestellt. Selbst im Social-Media-Ökosystem hat sich jedoch viel geändert.

For example, Facebook has started out as a "friends and families" social network, and then leaned heavily towards content creators and publishers (i.e. brand owners). When Facebook leaned towards brand owners, the users started to lose interest and shifted from the platform to the dark social platforms like Whatsapp, Line and others. Facebook then took an about turn and focused on "friends and families" as a social network again. This means that brand owners now need to pay a lot more money in sponsored content as organic reach become nearly non-existent for smaller brands and a lot less for major brands. Other social media platforms may be dasselbe tun.

So, don't park all your marketing budget into social media, as many big brands have also realized that Nicht alle Engagements oder Besucher sind nützlich oder legitimund dass die Kosten auch eskalieren. Lernen Sie, mit Bedacht zu erkennen und auszugeben, da Social Media Ihr Unternehmen nicht rettet, ist es in erster Linie nicht rentabel und dass Social Media nur Teil des Marketing-Kuchens sein kann und wird.

3) Ereignisse

Veranstaltungen binden Menschen ein, weil Verbraucher Ihren Marken und Produkten nahe kommen können und umgekehrt. Events eignen sich hervorragend für ABM (Accounts Based Marketing) und sind eines der effektivsten B2B-Marketinginstrumente für die Nachfragegenerierung. Ereignisse sind erfahrungsorientiert und Verbraucher sehnen sich nach engen Kontakterfahrungen.

Zugegeben, Veranstaltungen sind nicht billig und es gibt viele Kosten und Beteiligte. Je nach Thema sind solche Veranstaltungen jedoch die Mühe wert. Zum Beispiel würden B2C-Unternehmen, die sich dem Boden und ihren Verbrauchern nähern müssen, Fehlzeiten in der Veranstaltungsszene als Problem empfinden, insbesondere wenn ihre Präsenz im Einzelhandel begrenzt ist oder auch fehlt. In dem sich verschlechternden Einzelhandelsklima, in dem Verbraucher auf E-Commerce-Marktplätze ziehen, könnten Einzelhändler versucht sein, einfach digital zu arbeiten und auf eine physische Präsenz zu verzichten. Wenn jedoch kein sichtbarer Mindshare durch gut sichtbare Einzelhandelsgeschäfte (im Wesentlichen Außenwerbung) oder andere Formen von Außenwerbung und offener Werbung vorhanden ist, werden Branding und Mindshare schnell zurückgehen, da die Verbraucher launisch sind. Daher sind Veranstaltungen nützlich, um Mindshare und Branding bei Verbrauchern anzukurbeln oder zu verjüngen. Wie viele Veranstaltungen von Ihrem Gebietsschema, Ihrer Branche und der Unbeständigkeit Ihrer Kunden abhängen.

Was sollen Vermarkter tun? Sie können entweder alleine gehen oder, wenn das Budget begrenzt ist, sich mit anderen Marken zusammenschließen, um Co-Branding-Events zu bilden. Sie können auch mit Medien- und Eventpartnern zusammenarbeiten, um Marken- oder Co-Branding-Events zu starten. All dies kann Ihre Schmerzen bei der Planung und Durchführung von Veranstaltungen lindern und Ihnen sogar Kosten sparen. Und wenn Ihre Marke nachlässt, denken Sie daran, dass kreative und innovative öffentliche Veranstaltungen Ihre schlaffe Marke schnell in Schwung bringen können, auch wenn sie teuer sein können. Nutzen Sie die Technologie so weit wie möglich, um Ihre Eventkampagne zu erweitern und zu erweitern, sei es über soziale Medien, Mobilgeräte, Registrierung, Videomarketing usw.

4) Werbung

Offline-Werbung ist nicht tot, im Gegensatz zu dem, was Online-Werbetreibende glauben machen würden. Online-Anzeigenbetrug ist bereits sehr real, da Bots möglicherweise Ihre Statistiken aufblähen und Sie dazu verleiten, viel mehr zu zahlen und nur sehr wenig dafür zu erhalten. Es gibt viele Neuigkeiten, die sich mit Anzeigenbetrug befassen und alle Arten von digitalen Anzeigen betreffen, einschließlich programmatischer oder KI-Werbung (siehe Artikel zu Forrester, Digiday, Verdrahtetund vieles mehr durch Suchen).

With offline advertising on the decline, the cards are back on the hands of marketers. Media owners are more than willing to work out preferential programs and packages for advertisers, and so you may be getting more for the buck compared to a decade ago. Surprisingly, traditional media, including TV and radio, are still very useful, especially for certain communities and consumers, including the older working adults, and the "silver hair" generation. At the same time, there are younger consumers who frequent theaters, and cinematic advertising would capture this captive audience.

Don't write off traditional advertising from traditional media just yet. Be objective and goal-driven, and not blindly follow fads. Good advertising campaigns will be holistic, rather than vertical.

NIEMALS neu starten

Worauf sollten Vermarkter im Jahr 2018 achten? Die gleichen alten Strategien und Taktiken oder vielleicht andere Dinge ausprobieren?

5) Website

Ja, es ist das 21. Jahrhundert und es geht bereits in das Jahr 2018 hinein, und dennoch höre ich immer wieder von Unternehmen, die schnauben würden, eine eigene anständige Website zu haben.

Remember that you must always have your own website, preferably built on open source technologies so that you can have a long-term ownership and authorship capabilities, rather than be trapped by proprietary technologies. A website is your own platform, resting on your own domain, with your own content that you can use, reuse, and target to third-party social channels (such as Facebook and LinkedIn). Don't be trapped by shortcuts which you may regret later, when you need to reengineer your website, looking for people to maintain it, or migrate to a different platform.

Es gibt mehrere gute Website-Plattformen, die Sie auf Ihrem Server hosten können, wie z. B. WordPress und Drupal, die beide nicht allzu schwierig zu verwalten sind. Nachdem ich die meisten gängigen Plattformen evaluiert habe, würde ich WordPress empfehlen, da es einfach einzurichten ist (auch wenn Sie technische Unterstützung benötigen, um die Backend-Sicherheit und andere Funktionen ordnungsgemäß zu konfigurieren) und Inhalte einfach zu warten. WordPress eignet sich auch gut für die Einrichtung einer guten SEO- und sozialen Reichweite. Abhängig von den Themen können Sie die Website einfach so konfigurieren, dass sie sofort mit Mobiltelefonen und größeren Bildschirmen kompatibel ist.

Denken Sie bei der Entwicklung Ihrer Website daran, Ihre Website mit kostenlosen Tools wie z GTmetrix um Klarheit über Ihre Webarchitektur in Bezug auf SEO und Kompatibilität zu haben.

6) Chatbots

Social Media ist eine großartige Ergänzung zum Kundensupport für Ihre anderen Plattformen. Es ist kein Allheilmittel und sollte Ihre einzige Überlegung sein. Aufgrund der begrenzten Ressourcen kann es für viele Unternehmen jedoch schwierig sein, ihre sozialen Medien wie Facebook im Auge zu behalten, und diese Plattformen werden ausnahmslos in der Lage sein, sich zu lösen.

One way to alleviate this problem is build your own chatbots. Allow as much information as possible to engage with any perceivable needs and queries of your consumers. If possible, supplement your chatbot with AI (but don't expect AI to be your savior). For most queries, a well-designed chatbot can help answer most consumer needs, such as products, brands, opening hours, channels, availability, pricing, etc. If possible, your chatbot should work across multiple channels, including your website and social channels. Don't forget the mobile too - the mobile phone is the go-to device these days for many people. So the ideal solution would be to finde eine Plattform that allow you to "author once and deploy everywhere".

7) Videos und Filme

Video, insbesondere auf Mobilgeräten, wird die Zukunft sein. Die Digital Natives sind heutzutage weniger geduldig damit, lange ausführliche Kopien zu lesen, um die digitalen Konsumenten zu motivieren. Video ist eine großartige Plattform. However, storytelling in a succinct manner is important. Forget long boring corporate videos - nobody watches those. Likewise, as some authors and practitioners discussed, short films with good entertaining stories would work (under 5 minutes), or ultra-short CTA videos (call-to-action) under 15 seconds or less would work.

Unlike TV commercials, online video need not be multi-million productions with special effects (SFX can look extremely cheesy for most videos). Stick to short films that tell powerful human-centric stories, or punchy and humorous short videos that call your consumers to action - such as clicking on a link to your e-commerce site, or call you. Glitzy videos turn your audiences away. Look on YouTube and Facebook and you will notice some of the most powerful and viral videos are produced with down-to-earth budgets. And if you intend your videos to go further with SEO, remember to have spoken videos, because videos with music tracks have no SEO value.

8) Inbound Marketing und Automatisierung

Inbound marketing and marketing automation are getting bigger, and there are many alternatives. Don't simply gravitate to the obvious choices but dig deeper. There are some that would escalate in costs if your needs become more.

Beim Inbound-Marketing geht es hauptsächlich darum, Besucher anzulocken und in Leads umzuwandeln, während es bei der Marketing-Automatisierung darum geht, Ihre bestehenden Kontakte zu pflegen und zu pflegen.

Es ist wichtig, Suchen Sie nach Optionen Das würde Ihren Bedürfnissen jetzt und in der weiteren Zukunft dienen und immer noch innerhalb Ihres Budgets liegen. Suchen Sie außerdem nach Optionen, die einen möglichst breiten Funktionsumfang bieten, darunter Zielseiten, EDM, Kontaktverwaltung oder Kundenressourcenverwaltung (CRM) sowie soziales Zuhören und Engagement. Auf diese Weise benötigen Sie lediglich eine einzige Plattform, die sich in Ihre EIGENE Website integrieren lässt, und sind auf die Zukunft eingestellt. Denken Sie daran, GDPR, PDPA und andere Datenschutz- und Datenspeicherungsbestimmungen auf der ganzen Welt zu beachten.

9) Umfragen

Umfragen und Umfragen sind bei B2B- und B2C-Zielgruppen beliebt und in der Verwaltung nicht teuer. Mit einigen Plattformen können Sie auch attraktive Infografiken erstellen, die online auf Ihrer eigenen Website oder in Ihren sozialen Kanälen geteilt werden. Gemeinsam nutzbare Inhalte können das soziale Engagement fördern.

Umfragen und Umfragen können online und offline sein. Online-Umfragen und -Umfragen werden auf Ihren sozialen Plattformen und Webplattformen gehostet und erschließen Ihr wachsendes Publikum durch soziales Engagement oder durch Website-Anmeldungen (EDMs). Umfragen und Umfragen können auch offline bei Ihren Executive-Veranstaltungen durchgeführt werden. Dort können Sie Besucher bei diesen Veranstaltungen über Tablets und Workstations oder sogar über ihre Smartphones zur Teilnahme einladen, indem Sie einen Code vor Ort scannen. Stellen Sie sich solche Umfragen und Umfragen als Lead- und Insight-Generierungsprogramme vor. Denken Sie wie beim Inbound-Marketing daran, GDPR, PDPA und andere Datenschutz- und Datenspeicherungsbestimmungen auf der ganzen Welt zu beachten.

Besessenheit und Fokus

Before we end, let us stay away from some of the traps of the marketing ecosystem, such as an obsession with data and measurement, and forgetting the prime directive of marketing - that of growing revenue and contributing to profits.

An observation of some of the failed marketing programs reveal one thing - when the business is not doing well, some marketers fall back to the comfort zone of vanity metrics and esoteric numbers, with the feeble hope that the numbers can persuade the top management that things are going well. The reality is that the top brass is only interested in two things - revenue and profits.

Denken Sie immer daran, dass alle Marketinganstrengungen darauf abzielen sollten, diese Finanzzahlen und nicht leere analytische Zahlen zu ermitteln. Profit ist König.

Über den Autor

Nach oben scrollen