Die jüngsten Ereignisse auf der ganzen Welt haben mir eines gezeigt - einige Leute können einfache Dinge lächerlich komplex machen und letztendlich scheitern, während weniger andere Menschen, einige wenige, in der Lage sind, komplexe Dinge lächerlich einfach zu machen und erfolgreich zu sein. Es ist einfach, wie jeder Programmierer weiß, je eleganter der Code, desto weniger Schwachstellen und desto schneller die Ausführung und Ergebnisse.

Der Kollege Dr. Mehmed Yildiz, der wie ich auch ein Computerfreak ist, hat einen schönen Artikel über die Umwandlung von "dummer Komplexität" in "intelligente Einfachheit".

Seine Gedanken spiegeln auch meine wider, dass ALLE Dinge auf einfache Raffinesse reduziert werden können, WENN man über 2 Dinge nachdenkt:

  1. Menschen glücklich und erfolgreich machen

  2. Erstellen Sie etwas, das funktioniert

Mit nur diesen beiden Prämissen und IMMER daran denken, "Menschen glücklich und erfolgreich zu machen", wird Ihr Denken immer zu Empathie und Rücksichtnahme auf andere tendieren, anstatt zu Ihrem eigenen kurzsichtigen Spinnennetz des Wahnsinns.

Was können wir Programmierer (ich kodiere seit den 1970er Jahren) jemandem beibringen, um Probleme zu lösen, Krisen auszulöschen und Empathie für Menschen zu zeigen?

1) KISS (halte es einfach dumm, oder halte es kurz und einfach)

Erinnern Sie sich an die Überschall-Stealth SR71 Blackbird, die den Sowjets den Donner stahl? Dieser hochmoderne Jet war das Produkt von Lockheed Skunk Works, wo dies KISS Prinzip wurde Berichten zufolge der leitenden Ingenieurin Kelly Johnson zugeschrieben. In allen Belangen, von der Programmierung bis hin zur Führung einer Regierung, kann KISS die Produktivität, Servicequalität, Wartung und KOSTEN erheblich verbessern.

2) Regel der geringsten Macht

Ein Vorschlaghammer sieht alles wie ein Nagel, so wie eine Donnerbüchse niemals gerade und auf den Punkt schießen wird. Um jedes Problem oder jede Krise zu lösen, verwenden Sie die geringsten Ressourcen aus Rohstoffen, Menschen, Technologien und Prozessen, um das Ergebnis zu entwickeln und zu erreichen. Wieder die Regel der geringsten Macht dreht sich alles um Einfachheit und Ressourcenmanagement.

3) Kein "großer Schlammball"

EIN "Große Schlammkugel", zugeschrieben dem Programmierer Brian Marick, beschreibt eine Software, die planlos, riesig, schlampig und undurchsichtig ist. Stellen Sie sich vor, Sie könnten Monate damit verbringen, einen so schlechten Code zu debuggen, ohne etwas zu erreichen. Denken Sie nie, dass "Klebeband" und Schlampigkeit der Weg zum Erfolg - das sind sie nie.

4) Schnell scheitern

Scheitern IST eine Option im Leben, genauso wie im Geschäftsleben und beim Programmieren. Versagen bedeutet zu lernen und die Fehler NICHT noch einmal zu wiederholen. Das Konzept von "Schnell scheitern" ist, zuzulassen, dass Probleme auftauchen, anstatt sie zu verbergen, oder zuzulassen, dass das tragisch fehlerhafte Problem weitergeht und weitergeht. Dinge, die scheitern, scheitern lassen. Und dann die Spur ändern und einen anderen Weg einschlagen.

5) Kein "Parkinson-Gesetz"

Parkinson-Gesetz weist darauf hin, dass "die Arbeit es erschwert, die gesamte verfügbare Zeit zu füllen", was bedeutet, dass Bürokratie der schlechteste Weg zur Lösung von Problemen ist; an einem Tisch zu sitzen oder 15 Stunden im Büro zu verbringen, bedeutet nicht, tatsächlich zu arbeiten oder etwas zu lösen. Dieses Prinzip knüpft an KISS an und erinnert uns daran, die Bürokratie an den Bordstein zu drängen und direkt weiterzumachen.

6) Perfekt ist der Feind des Guten

„Besser ein Diamant mit Fehlern als ein Kieselstein ohne“ (Konfuzius zugeschrieben). Gleichfalls, "Perfekt ist der Feind des Guten“ (Voltaire als „Dit que le mieux est l'ennemi du bien“ zugeschrieben). 80 % Aufwand erfordern, um die letzten 20 % zu bewältigen. Programmierer wissen, dass die letzte Meile in einer App oft fast unmöglich zu bewältigen ist. Oftmals erreichen sie die Vollständigkeit der Funktionen und den Erfolg mit einigen Fehlern hier und da. Nichts auf der Welt ist perfekt, also hör auf ballistisch und verrückt über das Unmögliche.

7) Kein "Erschreckungseffekt"

Für uns Flieger wollen wir immer den "Startle Effect" vermeiden, oder was Coder nennen "Prinzip des geringsten Erstaunens (POLA)". Hassen Sie es nicht, wenn Leute auf Sie zuspringen und "Überraschung" schreien! Ebenso ist es in jeder Krise oder jedem Problem, wie wir sie am besten lösen, so kleine Überraschungen für die Menschen zu schaffen. Der Grund, warum die japanische Küche so beliebt ist liegt an ihrer hohen Qualität und auch an der Wiederholbarkeit, die immer wieder die Erwartungen erfüllt.