Wenn Sie ein CXO sind, müssen zwei Dinge das Wichtigste sein - Rentabilität und Nachhaltigkeit. Sie können heute profitabel sein, aber können Sie das Unternehmen für die Unendlichkeit unterstützen? Rentabilität und Nachhaltigkeit sind daher zwei Seiten derselben Medaille. Sie haben eine Blindgänger-Münze, wenn Sie nur eine geprägte Seite haben.

Und in diesem Gedankenstrom fordere ich Sie auf, jetzt tiefer zu denken. Ihr CMO artikuliert möglicherweise ad nauseam über Big Data und alle Arten von digitalen Medien, insbesondere über die Vielzahl von Social Media, die hin und wieder auftauchen, zusammen mit den häufigen und manchmal sogar sinnlosen Änderungen, die auf regulären Social Media-Plattformen stattfinden. Man kann zu Recht sogar denken, dass diese Änderungen nur aus Launen vorgenommen werden oder um ihrer eigenen Konkurrenz zu zeigen, dass sie zumindest einige Fortschritte machen (egal, ob es sinnlos und nicht folgenreich ist).

Wenn Sie also wirklich alle diese Mechanismen analysieren, werden Sie ausnahmslos zu dem Schluss kommen, dass ein Interessent von Ihnen, wenn er etwas finden möchte, wahrscheinlich die Suchmaschine seiner Wahl verwendet, um die Top-Auswahl zu finden. Und wenn es sich um einen Ihrer Kunden handelt, kann er entweder die Suchmaschine Ihrer Wahl verwenden, um die Top-Auswahl zu finden, oder direkt auf Ihre Website gehen, um herauszufinden, welche Angebote möglich sind. Einige können Sie natürlich immer noch anrufen oder eine E-Mail senden.

Was sagt uns das? Dies zeigt uns, dass das Suchparadigma sehr lebendig ist und dass Ihr eigenes Werkzeug der Wahl, das im Suchparadigma zu sehen ist, eine qualitativ hochwertige Website ist.

Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie sich in einem wettbewerbsintensiven Markt oder in einem B2B-Bereich befinden. Selbst für B2C müssen Sie Ihre eigenen Inhalte und Plattformen über eine Website besitzen, anstatt Ihre Online-Präsenz in soziale Netzwerke von Drittanbietern zu verlagern, in denen Sie kein Eigentum haben und den Launen der Plattform und ihrer Benutzer verpflichtet sind .

Designverrückte Typen würden Ihnen sagen, dass Sie eine hübsche Website mit viel visuellem „Knall“ benötigen, egal ob langsam oder umständlich. Für andere würden sie Ihnen alles über Analytics und Big Data erzählen, egal ob es teuer und ressourcenhungrig ist, sowohl in Bezug auf Computersysteme als auch in Bezug auf Menschen.

3 Lackmustests für eine Website

Aber wirklich, als jemand, der seit 1996 ein Pionier der Webentwicklung auf dieser Seite der Welt ist und praktische Erfahrung für UI, UX, Backend-Programmierung und Serveradministration hat, kann ich Ihnen sagen, dass es drei Dinge gibt, auf die Sie achten müssen.

  • Geschwindigkeit (SEO)
  • Sicherheit (SSL)
  • UX (User Experience)

Setzen Sie eine Website (z. B. eine Agentur, die Sie evaluieren, oder Ihre eigene) für diese 3 Tests ein, z Geschwindigkeit oder SEO (PageSpeed & YSlow), Schutz (SSL-Test) und UX (Benutzererfahrung). Wir können Ihrer Website helfen, auf den neuesten Stand zu kommen, genau wie wir es für unsere eigene getan haben.

1. Geschwindigkeit (und SEO)

Die Geschwindigkeit einer Website ist von größter Bedeutung. Wenn Ihre Website für einen vollständigen Seitenladevorgang für einen Benutzer nicht in den niedrigen Sekunden geladen wird, können Sie darauf wetten, dass Ihre Absprungraten hoch sind. Die Absprungraten geben an, wie lange ein Benutzer auf Ihrer Homepage und anderen Seiten der Website bleibt. Je höher die Absprungrate ist, desto weniger lange bleibt der Benutzer auf einer Seite oder der Website.

Viele Websites, die von reinen Designern entworfen wurden, sind in der Regel grafikintensiv, und es ist unwahrscheinlich, dass diese Grafiken vor dem Hochladen optimiert werden, wodurch die Seitengröße und die Ladezeiten erhöht werden. Solche Websites mögen für Sie (den Kunden) hübsch aussehen, aber es ist unwahrscheinlich, dass sie bei den REAL PAYING-Kunden Anklang finden, die kein Interesse, keine Zeit oder Bandbreite haben, um „hübsche“ Grafiken zu verschwenden. Und so wird all das Geld, das Sie für teure Designs ausgegeben haben, im Wesentlichen verschwendet.

Die GTmetrix Test ist großartig, um herauszufinden, wie optimiert Ihre Website für Geschwindigkeit und SEO (Suchmaschinenoptimierung) ist. Schlechte Ergebnisse, langsame Ladezeiten, große Webseitengrößen und Hunderte von Serveranforderungen bestrafen Ihre Website für SEO. Google hat seine Algorithmen öffentlich veröffentlicht, daher gibt es keine Entschuldigung, es nicht zu wissen.

20170523 GTmetrix.com Test auf mcgallen.com

How does your website score on GTmetrix PageSpeed & YSlow?

2. Sicherheit (SSL)

Wenn eine Website immer noch NICHT mit SSL betrieben wird, bleiben Sie in zwei Bereichen zurück - Sicherheit und SEO. SSL (Secure Sockets Layer) ist der Mindeststandard für eine Unternehmenswebsite und insbesondere für eine E-Commerce-Website. Google legt auch Wert auf eine Website, auf der SSL eingerichtet ist (https: //), im Vergleich zu Websites ohne (http: //). Die SSL-Implementierung ist eine Wissenschaft und geht oft über gewöhnliche Webdesigner hinaus. Sprechen Sie daher unbedingt mit einem Berater, der mit der Serververwaltung und der SSL-Implementierung vertraut ist.

Die Qualys SSL Mit dem Test können Sie feststellen, ob auf Ihrer Website die richtigen Sicherheitsvorkehrungen getroffen wurden.

20170523 Qualys SSL-Test auf mcgallen.com

How does your website score on SSL tests?

3. UX (User Experience)

Ist Ihre Website effektiv und benutzerfreundlich?

Kann Ihre Website beispielsweise von Mobilgeräten und anderen Benutzern angezeigt werden? Wie zufriedenstellend ist die User Experience (UX)? Ist Ihre Website gut vermarktet? Ist die Technologie ausreichend implementiert?

Komplexität ist niemals angenehm. Stellen Sie sich eine gut gestaltete Website wie einen Aufzugsstellplatz vor. Wenn Sie sich oder Ihr Produkt nicht in weniger als einer Minute auf einer kurzen Fahrt mit einem Aufzug zu einem Investor erklären können, haben Sie keine Ahnung, die es wert ist, verfolgt zu werden. Ebenso sollte die Website-Oberfläche sauber und einfach sein und für menschliche Benutzer nützlich sein. Der Inhalt sollte erklärend sein und nicht nur einige große Grafiken, die nichts aussagen.

Das Faszinierende Nascher Test ist ein guter Ausgangspunkt.

20170523 Knabbertest auf mcgallen.com

Und was würde Ihre Website unter UX erzielen?

Schnell, sicher, mobilfreundlich und brieftaschenfreundlich

Eine qualitativ hochwertige Website (nicht nur ein ausgefallenes Design) sollte die drei kritischen Anforderungen Geschwindigkeit (SEO), Sicherheit (SSL) und UX (User Experience) erfüllen. Und wenn Sie über Ihre Website verkaufen möchten, benötigen Sie auch E-Commerce-Funktionen. Solche Eigenschaften bedeuten oft Kosten und sie sollten nicht billig sein. Es gibt auf dieser Welt kein „billig und gut“. Qualität ist mit einem Preis verbunden. Wenn Sie also ein ernsthafter Geschäftsmann sind, sollten Sie Ihre Website und den damit verbundenen Preis ernst nehmen.

Da sind viele Kostenschätzungsrechner onlinekönnen Sie sie verwenden, um ein Messgerät zu erhalten.

Was Sie bemerken werden, ist, dass wenn es vorlagenbasiert ist, sie tendenziell billiger sind. Ich würde empfehlen, vorlagenbasierte Designs zu verwenden, anstatt Designs von Grund auf neu zu erstellen. Die meisten modernen Vorlagen sind gut gestaltet und Sie haben Tausende zur Auswahl. Denken Sie an Ihre Inhalts- und Website-Optimierung mehr als nur an ein vergebliches, einzigartiges Design, auf dem Sie bestehen. Sie können dann Geld für das Wesentliche sparen und nicht für Schnickschnack.

Wenn Sie WordPress verwenden, gehen Sie zu WordPress.org Suchen Sie nach den Designs, die Ihnen gefallen, und lassen Sie Ihre Agentur von dort aus arbeiten. Eine gute Webagentur kann auch beraten, warum bestimmte Vorlagen besser funktionieren als andere, insbesondere im Zusammenhang mit den drei von mir erwähnten Lackmus-Tests - Geschwindigkeit (SEO), Sicherheit und UX. Einige Website-Vorlagen sind ressourcenintensiv und mit bestimmten Plugins nicht kompatibel. Je ausgefallener die Funktionen sind, desto weniger kompatibel sind sie möglicherweise. Achtung.

Eine gute Website hilft Kunden und Interessenten dabei, Ihre Marke und Produkte zu finden, indem sie den Anforderungen von Suchmaschinen wie Google entspricht. Es muss schnell sein, damit Ihre potenziellen Kunden nicht ausgeschaltet oder von Google bestraft werden. Es muss auch mobilfreundlich sein, da sich die Mehrheit der Benutzer heutzutage eher auf Smartphones als auf Tablets oder Laptops verlässt. Eine gute Website ist benutzerfreundlich gestaltet, damit Ihre Benutzer bleiben und immer wieder zurückkehren. Dies ist die wertvollste Investition, die Sie getätigt haben, mehr als alle anderen gehosteten Inhalte auf Social-Media-Plattformen, die Sie NICHT besitzen.

Dr Seamus Phan ist CTO und Head of Content bei McGallen & Bolden. Er ist Experte für Technologie, Strategie, Branding, Marketing, Führungstraining und Krisenmanagement. Dieser Artikel kann gleichzeitig auf seinem erscheinen Blog. Verbinden Sie sich mit LinkedIn. © 1984-2020 Seamus Phan et al. Alle Rechte vorbehalten.